Ausbildung und Übungen


Übersicht über die Ausbildungsstunden
Jahr Gesamtstunden Landesfeuerwehrschule Kreisausbildung Dienste
2017 2160 Stunden 350 Stunden 88 Stunden 1722 Stunden
2016 1808 Stunden 97 Stunden 4 Stunden 1707 Stunden
2015 2195 Stunden 105 Stunden 213 Stunden 1877 Stunden
2014 2244 Stunden 98 Stunden 434 Stunden 1712 Stunden
2013 1869 Stunden 156 Stunden 500 Stunden 1213 Stunden
2012 2509 Stunden 16 Stunden 678 Stunden 1815 Stunden
2011 1971 Stunden 45 Stunden 260 Stunden 1666 Stunden
2010 1611 Stunden 51 Stunden 166 Stunden 1394 Stunden
2009 2684 Stunden 140 Stunden 542 Stunden 2002 Stunden
2008 2023 Stunden 105 Stunden 225 Stunden 1693 Stunden
2007 1589 Stunden 244 Stunden 211 Stunden 1257 Stunden
2006 1589 Stunden 164 Stunden 242 Stunden 1183 Stunden
2005 1766 Stunden 230 Stunden 263 Stunden 1273 Stunden
2004 1800 Stunden 912 Stunden 888 Stunden



Beispiele der durchgeführten Übungen, Ausbildungen und Fortbildungen

weitere Informationen zu Aus- und Fortbildungen auch auf

24.03.2018 KfZ-Marsch

Am 24.3.18 fand eine Ausbildung mit dem Thema "Fahren im Marschverband" statt. Das Technische Hilfswerk OV Döbeln hat dafür wieder eine Kolonnenfahrt organisiert. Auf einem KFZ- Marsch von 185 Kilometer, quer durch unseren Landkreis, konnte das Fahren in einem geschlossenen Verband geübt werden. Es war von Autobahnen über Bundesstraßen bis hin zu engen Landstraßen alles dabei und so wurden die Maschinisten gut gefordert. Aus unserem Katschutz- Löschzug waren noch die Kameraden aus Ostrau mit dabei. Wir nahmen mit unserem Löschfahrzeug und unserem Schlauchwagen sowie 8 Kameraden teil.

Foto: KfZ-Marsch 24.3.18 Foto: KfZ-Marsch 24.3.18 Foto: KfZ-Marsch 24.3.18 Foto: KfZ-Marsch 24.3.18


17.03.2018 Ausbildung Katastrophenschutz

Am Samstag, dem 17.3.18 fand bei eisigen Wetter und leichtem Schneefall eine längerfristig geplante Ausbildung im Rahmen der Tätigkeit im Katastrophenschutz statt. Die Löschzüge Wasserversorgung vom Bereich Döbeln sowie aus dem Bereich Mittweida trafen sich 08:30 Uhr auf dem Gelände der Entsorgungsgesellschaft auf dem Hohenlauft.
Die Aufgabe bestand darin ein Löschwasserreservoir auf dem Gelände wieder zu befüllen. Zur Löschwasserentnahme wurde die Striegis genutzt. Es wurden 2 B-Leitungen von jeweils 1200 Meter verlegt und mit Hilfe von 2 Verstärkerpumpen wurden so etwa 40 Höhenmeter überwunden. In einer Zeit von 3,5 Stunden wurden so etwa 350 000 Liter Wasser gefördert und damit das Löschwasserbecken wieder befüllt. Die Versorgung mit heißen Getränken und einem leckeren Mittagessen stellten der Versorgungszug der Johanniter SEG Leisnig sicher.
Die Löschwasserversorgung über lange Wegstrecke bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt bringt einige Schwierigkeiten mit sich und deshalb muss auch dieser Fall geübt werden. Die Ziele dieser Ausbildung wurden erreicht und so war die Auswertung nach dem gemeinsamen Aufräumen postiv. Nachdem wir am Gerätehaus unseren Schlauchwagen wieder mit neuen Schläuchen bestückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt haben gab es noch Kaffe und Kuchen und alle konnten sich wieder aufwärmen.

Foto: Ausbildung Katastrophenschutz 17.3.18 Foto: Ausbildung Katastrophenschutz 17.3.18 Foto: Ausbildung Katastrophenschutz 17.3.18 Foto: Ausbildung Katastrophenschutz 17.3.18


04.03.2018 Ausbildung Eisrettung im Freibad Wolfstal

Am Sonntag, dem 04.03.2018 bot sich durch die winterlichen Temparaturen erneut die Möglichkeit, eine gemeinsame Übung mit der Wasserwacht und dem DRK Kreisverbandes Döbeln-Hainichen e.V. zu absolvieren. Auch in diesem Jahr find die Übung "Eisrettung" im Freibad Wolftal statt.

Foto: Übung im Freibad Wolfstal zum Thema Eisrettung

Gemeinsam mit den Mitgliedern der Wasserwacht und den Kameraden der Feuerwehren Roßwein und Niederstriegis wurde die Rettung von im Eis eingebrochenen Personen unter Benutzung unterschiedlicher Hilfsmittel geübt. Mit einer Eisdicke von ca. 15cm waren im Freibad optimale Bedingungen für die Übung gegeben. Ungefähr 150 Zuschauer konnten so die Rettung einer eingebrochenen Person sehen und wichtige Tipps für den Ernstfall mitnehmen. Natürlich sollte zunächst keine Eisfläche, die nicht im Vorfeld freigegeben wurde eigenständig betreten werden. Falls doch der Notfall eintritt, sollte jeder Retter unbedingt den Eigenschutz beachten und dem Verunfallten immer nur mit vorhandenen Gegenständen aus dem Wasser helfen. In der Übung wurden unter anderem Schlitten, Schals, Jacken, Handtaschen, Decken, Äste, Leitern als Hilfsmittel - aber auch klassische Rettungsgeräte wie ein Rettungsboje genutzt.



Im Anschluss an die Übung konnten dann noch Wagemutige die Chance zum Eisbaden nutzen. Auch ein Kamerad der Feuerwehr Gleisberg entschied sich spontan für ein Bad im 2Grad kalten Wasser.

Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18 Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18 Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18 Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18 Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18 Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18 Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18 Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18 Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18 Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18 Foto: Eisrettungsübung am 4.3.18


10.11.17 Ausbildung am Beleuchtungssatz

Foto: Ausbildung am Beleuchtungssatz Foto: Ausbildung am Beleuchtungssatz


13.10.17 Ausbildung FwDV7

Am 13.10.17 fand der Dienst mit dem Thema Atemschutz gemäß FwDV7 statt. Zuerst wurden kurz die theoretische Grundlagen zum Einsatz unter Atemschutz wiederholt. Dann wurden die Geräte der Einsatzkurzprüfung unterzogen und zum Abschluss erfolgte ein Fußmarsch durchs Dorf sowie Übungen wie z.B. Liegestütz oder "Hampelmann". Ausgerüstet mit HRT´s wurde auch das Funken unter Atemschutz geübt.

Foto: Ausbildung Atemschutz Foto: Ausbildung Atemschutz


16.9.17 KatSchut-Ausbildung

Am Samstag, dem 16.9.17 fand die quartalsmäßige Ausbildung des Katastrophenschutzzuges Wasserversorgung Bereich Döbeln statt. Um 8 Uhr war treffen am Gerätehaus der Feuerwehr Ostrau. Nach kurzer Einweisung ging es nach Binnewitz. Dort wurde aus einem öffentlichen Gewässer Wasser angesaugt und nach etwa 300 Meter Wegstrecke über einen Behelfsmonitor abgegeben. Besonderes Augenmerk der heutigen Ausbildung lag allerdings auf dem Bau einer Straßenquerung für eine B-Leitung aus insgesamt 6 Steckleiterteilen. Nach dem gemeinsamen Rückbau der Gerätschaften wurde noch gemeinsam am Gerätehaus in Ostrau gegrillt

Foto: Ausbildung KatSchutz 16.9.17 Foto: Ausbildung KatSchutz 16.9.17 Foto: Ausbildung KatSchutz 16.9.17 Foto: Ausbildung KatSchutz 16.9.17


15.9.17 Maschinistenausbildung

Unsere Einsatzabteilung führte zusammen mit den Kameraden der FFw Marbach eine Maschinistenausbildung durch. Nach dem Treffen an unserem Gerätehaus ging es zusammen an die Mulde, wo an 2 unterschiedlichen Stellen die Wasserentnahme aus offenem Gewässer geübt wurde. Es wurde an der ehemaligen Papierfabrik mit unserem LF 16-TS und dem TLF von Marbach Wasser angesaugt und über einen Monitor wieder abgegeben sowie an der Muldenbrücke über unsere TS 10-1000 und einen Behelfsmonitor

Foto: Maschinistenausbildung 15.9.17 Foto: Maschinistenausbildung 15.9.17 Foto: Maschinistenausbildung 15.9.17 Foto: Maschinistenausbildung 15.9.17


18.08.17 Ausbildungsdienst Personenrettung + OTS

16 Kameraden übten die Versorgung und Rettung einer verletzten Person in unwegsamen Gelände mittels Schleifkorbtrage. Im Anschluss machten wir noch ein OTS Wasserentnahmestellen und fuhren die Entnahmestelle ehemalige Pappenfabrik sowie den Löschteich Wetterwitz ab.

Foto: Ausbildung Personenrettung Foto: Ausbildung Personenrettung Foto: Ausbildung Personenrettung
Foto: Ausbildung OTS


10.08.17 Heißausbildung

4 Kameraden aus unserer Einsatzabteilung waren im Brandübungscontainer auf dem Hof der Feuerwehr Döbeln. Es wurde unter realen Bedingungen der Innenangriff trainiert.

Foto: Heißausbildung im Brandcontainer Foto: Heißausbildung im Brandcontainer Foto: Heißausbildung im Brandcontainer Foto: Heißausbildung im Brandcontainer


04.08.17 Ausbildung FwDV10 - Tragbare Leitern

Inhalt des Ausbildungsdienstes der Einsatzabteilung war das Thema tragbare Leitern gemäß FwDV 10. Wir übten das Aufstellen und richtige Besteigen von der vierteiligen Steckleiter sowie der dreiteiligen Schiebleiter.

Foto: Ausbildungsdienst Tragbare Leitern Foto: Ausbildungsdienst Tragbare Leitern


09.07.17 Absicherung Bergzeitfahren in Roßwein

Gemeinsam mit den Kameraden der FFw Etzdorf sicherten wir heute das jährliche Bergrennen auf der Etzdorfer Straße ab. Es wurden verteilt über die Strecke mehrere Streckenposten eingesetzt. Insgesamt waren wir mit 3 Fahrzeugen und 20 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz.

Absicherung Bergzeitfahren 2017 Absicherung Bergzeitfahren 2017 Absicherung Bergzeitfahren 2017


07.07.17 Ausbildung FwDV3

Im Rahmen der Ausbildung nach FwDV3 wurde mit einer Gruppe einen Löschangriff mit 3 C-Rohren und unabhängiger Wasserversorgung aufgebaut.

Foto: Ausbildungsdienst 7.7.17
Foto: Ausbildungsdienst 7.7.17 Foto: Ausbildungsdienst 7.7.17


09.+10.06.17 Ausbildung TH und Ganztagsschulung

Im Rahmen des Ausbildungsdienstes zum Thema "Technische Hilfeleistung" am 9.6.17 fand die theoretische Einweisung zum Thema Retten einer eingeklemmten Person nach VKU aus einem Fahrzeug statt. Am Samstag, dem 10.6.17 fand die jährliche Ganztagsschulung statt. Wir beschäftigten uns praktisch mit dem Thema technische Rettung nach Verkehrsunfällen von PKW. Angenommen wurde ein Verkehrsunfall wo der Fahrer des KFZ eingeklemmt ist und schonend gerettet werden soll. In Zusammenarbeit mit einem RTW vom DRK OV Döbeln führten wir die Rettung durch. Nach dem Aufräumen gab es dann noch Mittagessen und eine kleine Auswertung.

Foto: Ganztagschulung TH Foto: Ganztagschulung TH Foto: Ganztagschulung TH Foto: Ganztagschulung TH Foto: Ganztagschulung TH Foto: Ganztagschulung TH Foto: Ganztagschulung TH


27.5.17 Ausbildung des KatSchutz-Zug

Am 27.5.17 fand die Katastrophenschutzübung des Löschzug Wasserversorgung Döbeln in Gleisberg statt. Szenario war ein Waldbrand, zu dessen Bekämpfung eine unabhängige Wasserversorgung aufgebaut werden musste. Es wurde eine Wasserentnahmestelle an der Freiberger Mulde eingerichtet und eine offene Förderstrecke aufgebaut. Die Förderstrecke bestand aus einer doppelten B-Leitung mit jeweils ca. 400m Länge, zwei separat aufgebauten Löschwasserbehältern sowie 2 Tragkraftspritzen. Eine Riegelstellung mit 6 C-Rohren brachte das geförderte Wasser im Wald aus. Ein Förderstrom von 1600 l/min wurde über einen Zeitraum von etwa 30 Minuten aufrecht erhalten. Nach dem Rückbau und wieder einsatzbereit machen der Technik gab es Mittag im Gerätehaus Gleisberg und im Anschluss noch eine Auswertung, welche positiv ausgefallen ist. Insgesamt nahmen 20 Kameraden der Katschutzeinheiten aus der Feuerwehr Gleisberg und der Feuerwehr Ostrau teil.

Foto: Ausbildung KatSchutz in Gleisberg Foto: Ausbildung KatSchutz in Gleisberg Foto: Ausbildung KatSchutz in Gleisberg Foto: Ausbildung KatSchutz in Gleisberg


26.5.17 Maschinistenausbildung

Im Rahmen der Maschinistenausbildung wurde die Löschwasserentnahme aus der Mulde geübt. Hierbei war erstmalig unsere neuen TS 10-1000 Iveco Fire im Einsatz.

Foto: Maschinistenausbildung Wasserentnahme Foto: Maschinistenausbildung Wasserentnahme


28.4.17 Ausbildung der Atemschutzgeräteträge BKZ Döbeln

Am Freitag, dem 28.4.17 fand die jährliche Belastungsprüfung der Atemschutzgeräteträge laut FwDV7 im BKZ Döbeln statt.

Foto: Ausbildung Atemschutz Foto: Ausbildung Atemschutz Foto: Ausbildung Atemschutz


31.03.17 Erste Hilfe

Am Freitag, dem 31. März 2017 fand die Ausbildung zum Thema Erste-Hilfe im Gerätehaus Gleisberg statt. Neben den Kameradinnen und Kameraden aus Gleisberg nahmen auch 5 Kameraden der Ortwehr Otzdorf an der Ausbildung teil. Durchgeführt wurde der Dienst von Ralf Fillies vom DRK Döbeln. Im Fokus des Ausbildung stand das Thema "Auffinden einer bewusstlosen Person". Neben der stabilen Seitenlage wurde die Reanimation mit Herzdruckmassage und Atemspende geübt. Hier wurde neben der klassischen Atemspende auch die Benutzung des Beatmungsbeutels trainiert.

Foto: Ausbildung 1. Hilfe Foto: Ausbildung 1. Hilfe Foto: Ausbildung 1. Hilfe Foto: Ausbildung 1. Hilfe


25.03.17 Ausbildung Kfz-Marsch

Am Samstag, dem 25. März 2017 fand der jährliche KFZ Marsch im Rahmen der Ausbildung des Katastrophenschutzzuges statt. Es nahmen neben dem Löschzug Wasserversorgung Altkreis Döbeln auch Einheiten des Technischen Hilfswerk aus Döbeln und Zwickau sowie die Johanniter-Unfall-Hilfe aus Leisnig teil. Organisiert wurde die Ausbildung vom THW OV Döbeln. Mit insgesamt 21 Fahrzeuge und 57 Teilnehmer führte die Kolonnenfahrt unter realen Bedingungen auf ca. 180 km über Autobahnen, Bundes- und Landstraßen sowie durch einige Städte und Dörfer mit Engstellen im Landkreis Mittelsachen.

Hier gelangen Sie zu einem Video: Video der Kolonnenfahrt durch Gleisberg



29.01.17 Ausbildung Eisrettung im Freibad Wolfstal

Am Sonntag, dem 29.1.17 folgten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Gleisberg der Einladung des DRK Kreisverbandes Döbeln-Hainichen e.V. zu einer gemeinsamen Übung zum Thema Eisrettung. Die winterlichen Temparaturen boten dabei optimale Bedingungen, um die Übung im Freibad Wolftal durchzuführen.

Foto: Eisrettung 29.1.17 Foto: Eisrettung 29.1.17

Gemeinsam mit den Mitgliedern der Wasserwacht und den Kameraden der Feuerwehren Roßwein und Niederstriegis wurde die Rettung von im Eis eingebrochenen Personen unter Benutzung unterschiedlicher Hilfsmittel geübt. Im Vorfeld galt es zunächst, die Wege und Eisflächen vom Schnee zu beräumen. Dann wurde in das 22cm dicke Eis durch die Kameraden aus Roßwein ein Loch gesägt. Zahlreiche Zuschauer konnten dann die Rettung einer eingebrochenen Person sehen und wichtige Tipps für den Ernstfall mitnehmen. Natürlich sollte zunächst keine Eisfläche, die nicht im Vorfeld freigegeben wurde eigenständig betreten werden. Falls doch der Notfall eintritt, sollte jeder Retter unbedingt den Eigenschutz beachten und dem Verunfallten immer nur mit vorhandenen Gegenständen aus dem Wasser helfen. In der Übung wurden unter anderem Schlitten, Schals, Jacken, Handtaschen, Decken, Äste, Leitern als Hilfsmittel genutzt.


Foto: Eisrettung 29.1.17 Foto: Eisrettung 29.1.17
Foto: Eisrettung 29.1.17 Foto: Eisrettung 29.1.17
Foto: Eisrettung 29.1.17 Foto: Eisrettung 29.1.17
Im Anschluss an die Übung konnten dann noch Wagemutige die Chance zum Eisbaden nutzen.


1.10.16 Ausbildung KatSchutz-Zug

Die quartalsmäßige Ausbildung des Katastrophenschutzzuges Wasserversorgung des Altkreises Döbeln fand am Samstag, den 1.10.16 statt. Dazu fuhren wir nach Ostrau uns trafen uns dort am Gerätehaus mit den Kameraden aus Ostrau. Das Szenario war ein Waldbrand am Reitplatz Noschkowitz. Das Übungsziel bestand darin eine funktionierende lange Wegstrecke mit einem Förderstrom von 800 l/min herzustellen. Es wurden ca. 600 Meter B-Schlauch verlegt und unter Nutzung von 2 TS 8/8 als Verstärkerpumpen wurde Löschwasser aus dem Rittmitzer Bach hoch zum Sportplatz in Noschkowitz gefördert. Nach der Übung folgte der Abbau und Mittagessen mit anschließender Auswertung im Gerätehaus der FFW Ostrau.

Foto: Ausbildung KatSchutz-Zug Foto: Ausbildung KatSchutz-Zug Foto: Ausbildung KatSchutz-Zug


24.9.16 Großübung EDEKA Berbersdorf

Heute fand im EDEKA Regionallager in Berbersdorf eine großangelegte Übung statt. Szenario war ein Brand mit drohender Explosion auf dem Gelände sowie ein Unfall mit 3 Autos und 9 zum Teil eingeklemmten verletzten Personen ebenfalls in Berbersdorf. Es wurden die Feuerwehren der Gemeinde Striegistal und Hainichen, der Rettungsdienst, Katastrophenschutzeinheiten, wie Gefahrgutzug, Erkundungszug, Löschzüge Wasserversorgung und Retten , die Schnelleinsatzgruppen aus Hainichen, Döbeln und Freiberg, Führungsgruppen sowie die Technische Einsatzleitung alarmiert. Insgesamt waren über 250 Einsatzkräfte aus Striegistal, Mittweida, Rochlitz, Burgstädt, Döbeln, Gleisberg, Ostrau, Hainichen, Penig, Milkau, Geringswalde und Freiberg an dieser Übung beteiligt. Wir wurden um 07:35 Uhr als Teil des Katastrophenschutzzuges Löschwasserversorgung des Altkreises Döbeln sowie mit der Ölsperre alarmiert. Nach Ankunft im Bereitstellungsraum bekamen wir als Einsatzauftrag zusammen mit der Feuerwehr Ostrau als Teil des Katschutzzuges eine Ölsperre auszubringen und so eine weitere Verunreinigung durch auslaufendes Gefahrgut auf einem Teich zu vermeiden.

Foto: Großübung Edeka Berbersdorf Foto: Großübung Edeka Berbersdorf Foto: Großübung Edeka Berbersdorf Foto: Großübung Edeka Berbersdorf Foto: Großübung Edeka Berbersdorf


19.8.16 OTS Wasserentnahmestellen

Beim Ausbildungsdienst der Einsatzabteilung am letzten Freitag stand OTS Wasserentnahmestellen auf dem Dienstplan. Wir fuhren Wasserentnahmestellen aus öffentlichen Gewässern sowie alle Ober - und Unterflurhydranten in Gleisberg und Wetterwitz ab und kontrollieren diese auf Zugänglichkeit und ordnungsgemäße Funktion. Weiterhin wurde die Erfassung der Wasserentnahmestellen in der Feuerwehrapp kontrolliert.

Fotos: OTS  Foto:OTS Foto: OTS


22.7.16 Knoten und Stiche

Aufgrund der hohen Temparaturen wurde ausnahmsweise im zivilen Sommeroutfit mit dem Thema "Knoten und Stiche" u.a. das Einbinden von Geräten wie Feuerwehraxt und C-Schlauch mit Hohlstrahlrohr oder Saugkorb mit Saugleitung geübt.

Foto: Ausbildungsdienst 22.7.16 Foto: Ausbildungsdienst 22.7.16


8.7.16 Ausbildung am Powerjet

Zum Ausbildungsdienst beschäftigte sich unsere Einsatzabteilung mit unserem Hochdrucklöschgerät Power Jet. Es wurde unter anderem die Inbetriebnahme vom "PowerJet" und der Löscheinsatz mit Wasser und Schaum geübt.

Foto: Ausbildung PowerJet


3.7.16 Absicherung Bergzeitfahren Roßwein

Wie jedes Jahr unterstützen wir beim Start und stellten entlang der Rennstrecke mehrere Streckenposten, zusammen mit der FFw Etzdorf. Kurz vorm Start des 2. Durchgangs kam es zu einem medizinischen Notfall, bei dem wir 1.Hilfe leisteten. Aufgrund des Vorfalls wurde entschieden das Rennen abzubrechen.

Foto: Bergzeitfahren 2016 Foto: Bergzeitfahren 2016


24.6.16 FwDV 3

Im Rahmen des Ausbildungsdienstes wurde eine Löschwasserentnahme mit der Tragkraftspritze 8/8 aus einem offenem Gewässer mit dem Aufbau einea Löschangriffa mit mehreren Rohren geübt. Nach getaner Arbeit ließen wir den Abend entspannt ausklingen im Pool aus 4 Steckleiterteilen

Foto: Ausbildung FwDV3 Foto: Ausbildung FwDV3
Foto: Ausbildung FwDV3 Foto: Ausbildung FwDV3


21.5.16 Ausbildung Katastrophenschutz Löschzug Wasserversorgung

Am Samstag, dem 21. Mai, wurde im Rahmen des Katastrophenschutzes eine Zugausbildung in Gleisberg durchgeführt. Teilnehmer waren die Feuerwehr Gleisberg mit LF16TS und SW2000 und die Feuerwehr Ostrau mit ihrem LF16TS. Aufgabe war es, eine Wegstrecke von 2 B-Leitungen von der Freiberger Mulde zur "Linde" zu verlegen und Wasser zu fördern. Insgesamt wurde mit 2000m B-Leitung und mehreren Verstärkerpumpen ein Förderstrom von 1600 l/min einwandfrei über eine Höhenunterschied von ca. 50m gefördert. Die Steuerung der Wasserförderung klappte reibungslos und es wurden druckmäßig genügend Reserven eingeplant.

Foto: Ausbildung Löschzug Wasserversorgung 21.5.16 Foto: Ausbildung Löschzug Wasserversorgung 21.5.16 Foto: Ausbildung Löschzug Wasserversorgung 21.5.16 Foto: Ausbildung Löschzug Wasserversorgung 21.5.16 Foto: Ausbildung Löschzug Wasserversorgung 21.5.16 Foto: Ausbildung Löschzug Wasserversorgung 21.5.16 Foto: Ausbildung Löschzug Wasserversorgung 21.5.16 Foto: Ausbildung Löschzug Wasserversorgung 21.5.16


14.5.16 Ausbildung Einsatz hydraulisches Rettungsgerät

Am Vormittag des 14.5.16 fanden sich 10 Kameraden von uns am Gerätehaus ein um praktisch den Umgang mit dem hydraulischen Kombispreizgerät zu üben.

Foto: Ausbildung mit dem hydraulischen Rettungsgerät
Foto: Ausbildung mit dem hydraulischen Rettungsgerät Foto: Ausbildung mit dem hydraulischen Rettungsgerät
Foto: Ausbildung mit dem hydraulischen Rettungsgerät Foto: Ausbildung mit dem hydraulischen Rettungsgerät Foto: Ausbildung mit dem hydraulischen Rettungsgerät Foto: Ausbildung mit dem hydraulischen Rettungsgerät


12.03.16 Kraftfahrerausbildung

Am 12.3.16 fand wieder die vom THW OV Döbeln organisierte jährliche Kraftfahrerausbildung der verschiedenen Hilfsorganisationen des Bereiches Döbeln statt. Im Rahmen der Ausbildung wurde die Kolonnenfahrt auf Autobahn, Bundes- und Landstraßen geübt. Die Feuerwehr Gleisberger beteiligte sich mit den 3 Fahrzeugen SW2000, LF16TS und MZF. Teil nahmen weiterhin insgesamt 15 Fahrzeuge vom THW OV Döbeln, dem THW OV Zwickau, des Katastrophenschutzzuges Wasserversorgung des Landkreis Mittelsachsen - Bereich Döbeln und ein TLF 20/40 der FFw Hartha.

Kraftfahrerausbildung 2016 Kraftfahrerausbildung 2016
Kraftfahrerausbildung 2016 Kraftfahrerausbildung 2016
Kraftfahrerausbildung 2016 Kraftfahrerausbildung 2016


04.03.16 Ausbildungsdienst KIT/ENT

Zum Ausbildungsdienst am 4.3.16 war Franz Brinkmann vom Kriseninterventionsteam Mittelsachsen zu Gast. Anhand einer Powerpoint Präsentaion sowie einigen Videos und Erzählungen brachte er uns die Aufgaben und die Arbeitsweise vom Kriseninterventionsteam bzw. Einsatznachsorgeteam nahe. Wir besprachen woran man erkennen kann das jemand Hilfe benötigt und wie man Kontakt zum KIT aufnehmen kann.

Ausbildung KIT/ENT Ausbildung KIT/ENT Ausbildung KIT/ENT


30.01.16 Führungskräfteschulung Landkreis Mittelsachsen

Am Samstag, den 30.1.16 fand im Feuerwehrgerätehaus Gleisberg eine Führungskräfteschulung des Landkreises Mittelsachsen zum Thema "Einsätze an Bahnanlagen" statt. Dazu wurde die Fahrzeughalle in einen großen Tagungsraum umfunktioniert. Diese Art der Führungskräfteschulung findet zweimal jährlich an wechselnden Standorten im Landkreis Mittelsachsen statt. Anwesend waren insgesamt 83 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren, des Deutschen Roten Kreuzes, der Johanniter Unfallhilfe, der Bundes-und Landespolizei und der Technischen Einsatzleitung. Ebenfalls anwesend waren der Kreisbrandmeister Gerald Nepp, die stellvertretenden Kreisbrandmeister Wolfgang Störr , Kay Müller und Steffen Schneider sowie der Bürgermeister der Stadt Roßwein Veit Lindner.

Führungskräfteschulung des Landkreis Mittelsachsen im Gerätehaus Gleisberg Führungskräfteschulung des Landkreis Mittelsachsen im Gerätehaus Gleisberg
Führungskräfteschulung des Landkreis Mittelsachsen im Gerätehaus Gleisberg Führungskräfteschulung des Landkreis Mittelsachsen im Gerätehaus Gleisberg

Als Gäste bzw. Referenten fanden ein Bundespolizist der Direktion Chemnitz, ein Notfallmanager der DB Netz AG, ein Mitglied des Einsatznachsorgeteams sowie 2 Mitarbeiten der NRE Nossen als Streckenbetreiber den Weg nach Gleisberg. Im Workshop wurden von 8 bis 14 Uhr viele wissenswerte Aspekte zu Einsätzen auf Bahnanlagen besprochen und es fand dazu ein reger Gedankenaustausch statt.

Führungskräfteschulung des Landkreis Mittelsachsen im Gerätehaus Gleisberg Führungskräfteschulung des Landkreis Mittelsachsen im Gerätehaus Gleisberg
Führungskräfteschulung des Landkreis Mittelsachsen im Gerätehaus Gleisberg Führungskräfteschulung des Landkreis Mittelsachsen im Gerätehaus Gleisberg

Die nächste Schulung der Führungskräfte wird in ca. einem halben Jahr beim Deutschen Roten Kreuz in Rochlitz stattfinden.

14.11.15 Grundeinweisung Digitalfunk

Am Samstag, 14.11.15 nahmen 6 Kameraden von uns an dem Lehrgang "Grundeinweisung Digitalfunk " im FTZ Mittweida teil. In Theorie wurde uns der Umgang mit den verschiedenen digitalen Funkgeräten erklärt und danach praktisch geübt.

Foto: Schulung - Grundeinweisung Digitalfunk Foto: Schulung - Grundeinweisung Digitalfunk

16.10.15 Ausbildung - Absichern und Ausleuchten von Einsatzstellen

Passend zur dunkelen Jahreszeit, wurde eine Ausbildung mit dem Beleuchtungssatz durchgeführt. Neben dem richtigen Aufbauen,Betreiben und Abbauen wurden auch die Grundsätze der richtigen Absicherung einer Einsatzstelle gegen fließenden Verkehr geübt.

Ausbildung Absichern und Ausleuchten von Einsatzstellen Ausbildung Absichern und Ausleuchten von Einsatzstellen Ausbildung Absichern und Ausleuchten von Einsatzstellen Ausbildung Absichern und Ausleuchten von Einsatzstellen Ausbildung Absichern und Ausleuchten von Einsatzstellen

9.10.15 Atemschutzausbildung

Am 9.10.15 wurde ein Ausbildungsdienst zum Thema Atemschutz durchgeführt. Dabei wurden Abläufe, wie zum Beispiel die Einsatzkurzprüfung oder das richtiges Anlegen der Ausrüstung, trainiert.

Ausbildung Atemschutzgeräteträger

2.10.15 Ausbildung Retten und Selbstretten

Inhalt der Ausbildung am 2.10.15 war das Thema "Retten und Selbstretten". Dies Ausbildung fand im BKZ Döbeln statt. Ausbildung ins BKZ nach Döbeln. Es wurde das Selbstretten mit Feuerwehr-Haltegurt und Feuerwehrleinen geübt.

Ausbildung Retten & Selbstretten im BKZ Döbeln Ausbildung Retten & Selbstretten im BKZ Döbeln Ausbildung Retten & Selbstretten im BKZ Döbeln

26.9.15 Ausbildung im Tanklager Bodenbach

Am 26.9.15 fand eine gemeinsame Ausbildung mit den Wehren Starbach und Raußlitz sowie dem Betreiber Petrotank im Tanklager Bodenbach statt. Ziel war es, sich mit den stationären Löscheinrichtungen und Löschwasserpumpen vor Ort sowie den örtlichen Gegebenheiten vertraut machen. Zum Abschluss erfolgte eine Auswertung und gemeinsames Mittagessen im Gerätehaus in Starbach.

24.7.15 Ausbildung Wasserrettung im Freibad Wolfstal

Am 24.7.15 wurde die jährliche Ausbildung zum Thema Wasserrettung im Freibad Wolfstal durchgeführt. Zuerst schwammen sich alle Teilnehmer einige Bahnen ein. Danach wurden unter Anleitung von Schwimmmeisterin Liane Patzelt die verschiedenen Methoden zur Selbstrettung und zur Rettung von Verunfallten trainiert (z.B. Transportschwimmen, Schleppen in verschiedenen Varianten, verschiedene Befreiungsgriffe zur Lösung von Umklammerungen, Anlandbringen von Personen).

Foto: Ausbildung Wasserrettung Foto: Ausbildung Wasserrettung


16.6.15 Ausbildung Ölsperre zusammen mit der FFw Limmritz

Gemeinsam mit den Kameraden der FFw Limmritz wurde das Auslegen der Ölsperre trainiert. Die Kameraden aus Limmritz hatten dazu ihr Schlauchboot im Einsatz.

Foto: Ausbildung Ölsperre Foto: Ausbildung Ölsperre Foto: Ausbildung Ölsperre


12.6.15 Ausbildung am Gerätesatz Absturzsicherung

Bei der Übung wurde der praktische Einsatz des Gerätesatz Absturzsicherung sowie Möglichkeiten zur Rettung von Personen im steilen Gelände trainiert. Es wurde eine verletzte Person nach Sturz am steilen Hang simuliert welche zur Rettung über die Schräge nach oben befördert werden musste. Dies erfolgte mit Hilfe einer sogenannten "schiefen Ebene", welche aus 4-teiliger Steckleiter , Schleifkorbtrage und Feuerwehrleinen besteht. Parallel dazu wurde eine Kletterer - mit Gurtzeug gesichert - abgelassen.

Foto: Ausbildung Gerätesatz Absturzsicherung Foto: Ausbildung Gerätesatz Absturzsicherung Foto: Ausbildung Gerätesatz Absturzsicherung
Foto: Ausbildung Personenrettung Foto: Ausbildung Personenrettung


29.05.15 Ausbildung

Im Rahmen des Ausbildungsdienstes wurde die Handhabung des Hohlstrahlrohres trainiert. Es wurde das Eindringen in den Brandraum/die Türöffnungsprozedur sowie das taktisch richtige Vorgehen im Brandraum trainiert. Hierbei lag das Hauptausbildungsziel im Erlernen und Anwenden der richtigen Fortbewegungsmethode, Rauchgaskühlung, Temperaturcheck und das Verhalten bei einer Rauchgasdurchzündung.

Foto: Ausbildungsdienst 29.5.15 Ausbildungsdienst 29.5.15 Ausbildungsdienst 29.5.15


21.03.15 Kraftfahrerausbildung

Am 21.3.15 fand die vom THW OV Döbeln organisierte jährliche Kraftfahrerausbildung der verschiedenen Hilfsorganisationen des Bereiches Döbeln statt. Im Rahmen der Ausbildung wurde die Kolonnenfahrt auf Autobahn, Bundes- und Landstraßen geübt. Die Feuerwehr Gleisberger beteiligte sich mit den 3 Fahrzeugen SW2000, LF16TS und MFZ, Teil nahmen weiterhin Fahrzeuge des THW OV Döbeln, 3 Fahrzeuge der Johanniter Unfallhilfe Leisnig und weitere Fahrzeuge des Katastrophenschutzzuges Wasserversorgung des Landkreis Mittelsachsen - Bereich Döbeln.

Kraftfahrerausbildung 2015 Kraftfahrerausbildung 2015


20.03.15 Atemschutzausbildung

Die Kameraden absolviertem im Rahmen der Atemschutzausbildung die jährliche Belastungsüberprüfung der Atemschutzgeräteträger im BKZ Döbeln.

Atemschutzausbildung Belastungsübung BKZ Döbeln Atemschutzausbildung Belastungsübung BKZ Döbeln


15.11.14 Personenrettung im Segen-Gottes-Erbstolln

Zusammen mit Bergleuten des Segen-Gottes-Erbstolln e.V. übten die Kameradinnen und Kameraden die Rettung einer verletzten Person mittels Schleifkorbtrage aus dem Segen-Gottes-Erbstolln in Gersdorf. Neben der Übung im Stollen unterstützten die Kameraden und Kameradinnen die Kumpel auch bei Instandhaltungsmaßnahmen im Bergwerk.
Grundlage für die Übung bildet der Hilfeleistungsvertrag zwischen den Kumpeln und der FFw Gleisberg, die im Unglücksfall eine schnelle Unterstützung bis zum Eintreffen der Grubenwehr ermöglicht.




10.10.2014 Ausbildungsdienst Atemschutz

Im Rahmen der Ausbildung der Atemschutzgeräteträger erfolgte die theoretische Unterweisung der Atemschutzgeräteträger mit anschließender praktischer Übung. Bei der Belastungsübung war ein 20 minütiger Marsch durch das Dorf zu absolvieren. Anschließend erfolgte das Schlagen an der Hammerschlagmaschine.




29.8.2014 Übung Katastrophenschutzzug Wasserversorgung

Am 29.08. um 17:45 Uhr wurde der Katastrophenschutzzug Wasserversorgung des Altlandkreises Döbeln, bestehend aus den Freiwilligen Feuerwehr Döbeln, Ostrau und Gleisberg, zu einer überregionalen Übung alarmiert. Sammelpunkt war der Autohof in Nossen - Nord. Von dort aus ging es dann in Kolonnenfahrt nach Raußlitz. Einsatzszenario war ein Verkehrsunfall mit dadurch ausgelöstem Waldbrand, bei dem es eine Wasserversorgung über eine lange Wegstrecke aufzubauen galt. In dieser Übung wurde die Zusammenarbeit der einzelnen Katastrophenschutzzüge der Landkreise Mittelsachsen und Meißen geprobt.




22.8.14 OTS Wasserentnahmestellen

In diesem Ausbildungsdienst wurden die unterschiedlichen Wasserentnahmestellen in Gleisberg und Wetterwitz/Wettersdorf angefahren. Auch die Inbetriebnahme eines Hydranten wurde dabei geübt.



8.8.14 Ausbildung FwDV 10 - tragbare Leitern

In diesem Ausbildungsdienst wurde der Umgang mit der 4-teiligen Steckleiter , 3-teiligen Schiebleiter und der Klappleiter geübt.




12.07.2014 Tag der Sicherheit bei Möbel Mahler in Siebenlehn

Gemeinsam mit anderen Hilfsorganisationen nahmen die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Gleisberg am "Tag der Sicherheit " auf dem Möbel Mahler Parkplatz in Siebenlehn teil. Von 10 Bis 16 Uhr wurden diverse Vorführungen von Feuerwehr, DRK , THW und Landesverkehrswacht Sachsen zu unterschiedlichen Themen durchgeführt.
So galt es zum Beispiel nach einem Verkehrsunfall verletzte Personen aus den Fahrzeugen zu befreien und durch den Rettungsdienst zu versorgen.




Die Kameraden unserer Wehr hatten als Aufgabe, einen im Vollbrand befindlichen Pkw mit dem Hochdrucklöschgerät PowerJet zu löschen.






7.6.14 Sanitätsausbildung mit dem DRK OV Döbeln

In dieser Ausbildung zum Thema 1.Hilfe ging es speziell um das Thema Ruhigstellen/Schienen von Gliedmaßen und unterschiedliche Tragetechniken von Verletzten mit einfachsten Hilfsmitteln wie Decken, Handtüchern oder Dreieckstücher. Außerdem wurden durch Herrn Fillies vom DRK OV Döbeln die Kenntnisse zum Anbringen von Verbänden und Druckverbänden aufgefrischt.






30.5.2014 Ausbildung Wasserförderung

Einsatzszenario war ein Flächenbrand welcher auf ein angrenzendes Waldstück überzugreifen drohte. Es wurde eine Wasserversorgung aus einem Fluss aufgebaut und der Brand wurde mit mehreren C-Rohren bekämpft. Als Zusatzaufgabe wurde während des "Einsatzes" eine vermisste Person im angrenzenden Waldstück gemeldet, welche gesucht und gerettet werden musste.






4.4.2014 Ausbildung technische Hilfe

Es wurde ein PKW-Unfall mit eingeklemmter Person simuliert. Es galt die Einsatzstelle abzusichern und auszuleuchten, den Brandschutz sicherzustellen und das Fahrzeug abzusichern (Sichern gegen wegrollen, Batterien abklemmen, auslaufende Betriebsmittel aufnehmen). Die Personenrettung erfolgte unter Einsatz von einfachen Geräten zur technischen Hilfeleistung (Brechstange, Halligantool und Winkelschleifer).





22.3.2014 Kraftfahrerausbildung mit dem THW Döbeln

An diesem Samstag erfolgte die alljährliche Kraftfahrerausbildung mit einer Fahrt im geschlossenen Verband gemeinsam mit dem THW Döbeln und den Kameraden der Feuerwehren Ostrau und Döbeln. Insgesamt nahmen 10 Fahrzeuge und 27 Helfer an der Ausbildung teil.




21.03.2014 Erste-Hilfe_Ausbildung

Durch die Mitarbeitern des DRK OV Döbeln wurde mit den Kameradinnen und Kameraden als Schwerpunkt die "Herz-Lungen-Wiederbelebung" geübt.




26. Oktober 2013 Ausbildung KatSchutz

Die Ausbildung des Katastrophenschutzzuges Wasserversorgung fand an diesem Tag in Roßwein statt. Neben der Wehr aus Gleisberg nahmen die Kameraden aus Döbeln an der Ausbildung teil.





28. Juni 2013 Ausbildung Erste Hilfe

Im Rahmen des Ausbildung mit Mitarbeitern des DRK Döbeln wurde unter anderem auch das Handling von unterschiedlichen Tragemitteln (Tragetuch, Spineboard, Vakuummatratze, Schaufeltrage) und Tragetechniken geübt.



26. Januar 2013 Fahrausbildung

Erneut wurde eine Kraftfahrerausbildung beim THW Döbeln durchgeführt. Beteiligt waren von den Katastrophenschutzeinsatzzügen das THW, die Johannitern und die Feuerwehren Gleisberg und Döbeln als Teileinheiten des Löschzug Wasserversorgung.


3. November 2012 Einsatzübung in der Biogasanlage Ossig

Gemeinsam mit den Feuerwehr Döbeln (LF 16 TS), Feuerwehr Roßwein (LF 16/12 und DLK 23/12), Feuerwehr Gleisberg (SW 2000 und MTW), Feuerwehr Haßlau (LF 16/12) und Mitarbeiter der Biogasanlage/Drewag wurde ein Einsatzübung in der Biogasanlage Ossig durchgeführt.


12. Februar 2012 Eisrettung im Wolfstal

Die Kameraden nahmen an einer Demonstration der Rettung von im Eis eingebrochenen Personen im Freibad Wolfstal bei. Den Zuschauern wurden dabei unterschiedliche Methoden zur Rettung der eingebrochenen Personen sowohl mit provisorischen Hilfsmitteln (z.B. lange Äste, Jacken, usw.) sowie mit technischen Mitteln der Feuerwehr demonstriert.
Dabei waren auch mutige Kameraden ins kalte Wasser gestiegen, um die eingebrochene Person darzustellen.




1. Februar 2012 Kraftfahrerausbildung des KatSchutz

Mit den Einheiten aus dem Löschzug Wasserversorgung und dem THW wurde eine Kraftfahrerausbildung durchgeführt. Hierbei wurde insbesondere die Kolonnenfahrt geübt.




21. Mai 2011 Großübung der Feuerwehren in Waldheim

Zusammen mit den Feuerwehren aus Waldheim, Döbeln, Roßwein und Hartha sowie dem DRK und den Johanniter wurde eine Großübung bei Florena Waldheim durchgeführt.



Aufgabe der Kameraden aus Gleisberg war der Aufbau der Wasserversorgung von der Zschopau bis zum Gelände von Florena.




23. Oktober 2010 Ausbildung der Gemeindefeuerwehr Roßwein

Foto: Einsatzübung und Ausbildung Gemeindefeuerwehr Roßwein

Am 23. Oktober fand eine Einsatzübung der Gemeindefeuerwehr Roßwein auf dem Gelände der Firma Kemming GmbH in Haßlau statt. Bei der Alarmierung wurde den Kameraden/-innen mitgeteilt, dass eine unbekannte Flüssigkeit ausgelaufen ist. Im Einsatz waren die Wehren aus Roßwein, Gleisberg, Haßlau und Seifersdorf.

Foto: Übung 2010 Foto: Übung 2010

Da die Art der auslaufenden gefährlichen Flüssigkeit nicht bekannt war, wurden auch die Gerätewagen Gefahrgut der Wehren Döbeln und Niederstriegis alarmiert. Weiterhin wurde der Gefahrgutbeauftragte hinzugezogen.
Nach dem die Einsatzübung erfolgreich abgeschlossen war, wurde eine Ausbildung zum Thema "Gefahrgut" durchgeführt.

Foto: Übung 2010Foto: Übung 2010


26. September 2009 Ausbildung Katastrophenschutz

Foto: Ausbildung Katastrophenschutz Löschzug Wasserversorgung

Am 26. September fand eine Ausbildung des Katastrophenschutzeszuges Wasserversorgung in Gleisberg statt. An dieser Ausbildung nahmen neben Gleisberg auch die Wehren aus Döbeln, Mockritz und Ostrau sowie das THW Döbeln teil. Simuliert wurde ein Brand im Gelände des Reiterhofes Gleisberg. Der erste Löschangriff wurde mit Wasser aus dem Feuerlöschteich aufgebaut. Da im Feuerlöschteich jedoch nur ein begrenzter Vorrat an Löschwasser zur Verfügung steht, war es notwendig eine weitere Löschwasserversorgung über lange Wegstrecke von der Mulde bis zum Reiterhof aufzubauen.

Foto: Aufbau Wasserförderung von der MuldeFoto: erster Löschangriff am Reiterhof

Es galt die Wasserförderung über rund 1600 Meter aufzubauen, dabei waren ca. 50 Höhenmeter zu überwinden. Das THW Döbeln wurde dabei zur Unterstützung der Einsatzführung sowie zum Aufbau einer Schlauchbrücke eingesetzt. Nachdem über eine halbe Stunde eine stabile Löschwasserversorgung aufrecht erhalten werden konnte war das Ziel der Übung erreicht. Knapp 70 Kameradinnen und Kameraden waren an dieser Ausbildung beteiligt.

Foto: Einsatzleitung Ausbildung KatSchutzFoto: Unterstützung der Einsatzleitung durch THW Döbeln

0 Nach erfolgreichem Abschluss konnten sie sich mit einem durch den Betreuungszug der Johanniter gereichten Mittagessen im Gerätehaus Gleisberg stärken.

Foto: Abschluss Ausbildung Foto: Verpflegung vom Betreuungszug der Johanniter

11. Oktober 2008 Ausbildung im Bergwerk Segen Gottes Erbstolln

Übung Bergwerk

Bei der alljährliche Ausbildung im Bergwerk Gersdorf die Rettung einer verunfallten Person trainiert. Die Atemschutzgeräteträger nutzen diese Gelegenheit für ein Training unter erschwerten Bedingungen.

Foto: Übung Bergwerk

29. August 2008 Übung mit dem Gerätewagen Gefahrgut

Übung mit dem GWG

Im Rahmen der Ausbildung erlernten die Kameraden das richtige Anlegen des CSA-Körperschutzanzuges Form 3 Typ 1A.
Die Kameraden mussten unter Atemschutz mit dem Schutzanzug eine ca. zwanzig minütigen Übungseinheit absolvieren.

Foto: Übung mit dem GWG Foto: Übung GWG

6. Oktober 2007 Großübung der Ortsfeuerwehren

Einsatzübung Schafstall Weidler

In dieser Großübung galt es den angenommenen Vollbrand eines ca. 300qm Stallgebäudes in der Siedlungsstraße zu löschen. Die Aufgabe wurde erschwert, da keine Hydranten im Bereich der Siedlungsstraße zur Verfügung standen. Somit musste Wasser über lange Wegstrecken an den Brandort befördert werden. Die Gleisberger Kameraden verlegten eine 600 Meter lange Schlauchleitung vom Gerätehaus bis zum Schafstall. Die nachgeforderten Wehren aus Roßwein, Haßlau und Seifersdorf verlegten eine zweite Schlauchleitung vom Wasserwerk an der Mulde bis zum Schafstall. Die Einsatzleitung übernahm der Gemeindewehrleiter Wolfram Schirmer. Insgesamt waren 38 Feuerwehrleute mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. Große Probleme gab es mit dem Funk.

Foto: Einsatzübung Schafstall Foto: Einsatzübung Schafstall

15. Juli 2007 Übung: Brand in Hauptstraße 59, Gleisberg:
Foto: Übung 15.7.06

An dieser Übung nahmen die Kameraden der Feuerwehren Gleisberg und Roßwein teil. Neben dem Löschen des "Brandes" galt es eine vermisste Person zu finden und zu evakuieren. Da keine Hydranten in der Nähe waren, musste das Wasser aus der Zisterne in Höhen der Starbacher Straße zum Brandort gepumpt werden.

Foto: Übung 15.7.06 Foto: Übung 15.7.06

19. Mai 2007 Erwerb des Feuerwehr-Leistungsabzeichens Stufe "Gold"

Bereits zum dritten Mal wurde im Rahmen des Floriantages der Feuerwehr Hartha im Landkreis Döbeln die Einsatzübung zum Erwerb des Feuerwehr-Leistungsabzeichens des Freistaates Sachsen durchgeführt. An dieser Prüfung nahmen unter anderem zwei Kameraden aus Gleisberg für die Stufe "Gold" teil. Es galt erfolgreich eine Leistungsprüfung als Einsatzübung (Löschangriff) abzulegen, die Überprüfung feuerwehrtechnischer Grundfertigkeiten zu bestehen und eine theoretischen Prüfung abzulegen. Nach Beendigung wurden durch den Kreisbrandmeister die Leistungsabzeichen verliehen.


18. August 2006 Übung Ölsperre:
Foto: Ausbildung Ölsperre

Die Kameraden der Feuerwehren Gleisberg und Limmritz übten auf der Mulde den Einsatz der Ölsperre.

Foto: Ausbildung Ölsperre Foto: Ausbildung Ölsperre

20. Mai 2006 Erwerb des Feuerwehr-Leistungsabzeichens Stufe "Silber":
Foto: Leistungsabzeichen 2006

Für den Landkreis Döbeln wurde zum zweiten Mal die Einsatzübung zum Erwerb des Feuerwehr-Leistungsabzeichens des Freistaates Sachsen durchgeführt. An dieser Prüfung nahm unter anderem eine Gruppe aus Gleisberg für die Stufe "Silber" und ein Kamerad für die Stufe "Bronze" teil. Nach erfolgreichem absolvieren des Löschangriffes und dem Ablegen der feuerwehrtechnischen Grundfertigkeiten für die Stufe "Silber" wurden durch den Kreisbrandmeister das Leistungsabzeichenan in Bronze an einen Kameraden aus Gleisberg sowie in Silber an 8 Kameraden und 1 Kameradin aus Gleisberg verliehen.


21. Mai 2005 Erwerb des Feuerwehr-Leistungsabzeichens Stufe "Bronze":

Foto: Leistungsabzeichen 2005

Erstmalig wurde im Landkreis Döbeln eine Einsatzübung zum Erwerb des Feuerwehr-Leistungsabzeichens des Freistaates Sachsen durchgeführt. An dieser Leistungsprüfung, die im Rahmen des Florianstages in Hartha abgenommen wurde, nahmen drei Gruppen teil. Nach erfolgreichem absolvieren des Löschangriffes konnten die Leistungsabzeichen in Bronze durch den Kreisbrandmeister an 10 Kameraden aus Hartha, 3 Kameraden aus Haßlau, 1 Kameraden aus Roßwein sowie 11 Kameraden und 2 Kameradinnen aus Gleisberg verliehen werden.


10. Dezember 2004 Ausbildung für Atemschutzgeräteträger

Foto: Atemschutzausbildung

Die Atemschutzgeräteträger absolviertem im Feuerwehrdepot die halbjährliche Übung. Dabei wurde neben dem Anlegen der Atemschutzgeräte, deren Inbetriebnahme und dem Wechseln von Druckbehältern die Orientierung in abgedunkelten Objekten trainiert. Im Rahmen der Übung mussten sich die Kameraden mit Strahlrohr und Schlauchleitung im abgedunkelten Depot orientieren.

Foto: Leistungsabzeichen 2005 Foto: Atemschutzausbildung


25 und 26. September 2004 "Funkausbildung"

Foto: Funkausbildung

Mit Kameraden der umliegenden Wehren wurde die Ausbildung zum Sprechfunker im Gerätehaus Gleisberg durchgeführt. Alle Kameradinnen und Kameraden bestanden die Abschlußprüfung erfolgreich.


22. Juli 2004 Übung "Fahrzeugbrand"

Foto: Übung Fahrzeugbrand

Mit den Kameraden der FFw Hartha simulierten wir gemeinsam einen Fahrzeugbrand. Innerhalb weniger Minuten stand das Fahrzeug in Flammen. Mit Hilfe der "Powerjet" konnte der Brand innerhalb von 60 Sekunden und mit 20 Litern Wasser gelöscht werden.

Foto: Übung Fahrzeugbrand


10. Juli 2004 Übung im "Segen-Gottes-Erbstolln" Gersdorf

Foto: Im Berwerk

Zusammen mit dem THW Döbeln wurde eine Personenbergung in Gersdorf simuliert. Es musste eine verletzte Person aus ca. 50m Tiefe gerettet werden.

Foto: Im Berwerk


Juni 2004 Wettkampf Löschangriff

Foto: Wettkampf Massanei

Eine Gruppe der FFw Gleisberg nahm am Wettkampf in Massanei teil und belegte Platz 5.


28. Mai 2004 Übung "Schlauchbooteinsatz"

Foto: Schlauchbootübung

Im Rahmen des Dienstes wurde das Übersetzen mit dem Schlauchboot zur anderen Uferseite der Mulde trainiert.


8. Mai 2004 Übung "Ölsperre"

Foto: Ölsperre

Mit den Wehren Hartha, Leisnig, Döbeln, Waldheim und Naundorf wurde gemeinsam auf der Mulde in Leisnig der Ernstfall trainiert. Dabei wurden erstmals die Ölsperren von Waldheim und Döbeln gemeinsam aufgebaut.